Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor
BeitragVerfasst: 19.06.2018, 11:01 
Offline

Registriert: 16.04.2018, 18:21
Beiträge: 103
Sinngemäß zitiert nach Heise
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/ ... 84698.html
Wird QuickLook verwendet, werden aufgerufene Bilder und andere Dokumentenarten automatisch in Form von Icon-Miniaturen (Thumbnails) zwischengespeichert. Dabei unterscheidet macOS nicht zwischen verschlüsselten und unverschlüsselten Dateien. Die Thumbnails lassen sich dann wiederum in einem Cache-Verzeichnis auffinden und anschauen – Zugriff auf das (unverschlüsselte) Hauptmedium des Macs vorausgesetzt.

Diese Tatsache scheint Datenforensikern in Firmen und Behörden schon lange bekannt zu sein, die den Tipp, sich diesen Bereich der Festplatte oder SSD doch einmal näher anzusehen, regelmäßig geben. Die Thumbnails werden zudem nicht automatisch gelöscht – auch nicht, wenn das Original entfernt oder der verschlüsselte Container, in denen es steckte, ausgewurfen wurde. Neben den Miniaturen selbst lassen sich auch Metadaten wie Dateinamen auffinden. So sei es auch möglich, eine Datenbank der Files zu erstellen, die auf entnehmbaren Medien wie USB-Sticks lagen.

Die Thumbnails sind zwar klein (bei Bildern etwa nur 128 mal 128 Pixel), aber insbesondere bei Fotos oft noch gut erkennbar. Bei Texten kommt es darauf an, wie groß der vom Nutzer verwendete Font ausfällt – grundsätzlich enthält das Icon-Thumbnail aber Inhalte aus dem Dokument.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.06.2018, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2016, 11:03
Beiträge: 1034
AoA: 6-13
Das ist ein perfektes Beispiel, wovon ich hier ab und zu mal rede: Betriebssysteme, deren Zusazusoftware und alle möglichen Anwedungsprogramme asseln mit Userdaten rum und es lässt sich nicht nachvollziehen was in welcher Form wo abgelegt wird. Dem entsprechend kann es auch nur unzureichend von Aufräum-Programmen gesäubert werden.
Diese Asselei ist nicht nur ein Windows- oder Mac-Phänomen sondern auch bei Linux an der Tagesordnung. Mit KDE muss ich mich noch eingehender beschäftigen, aber bei Gnome werden von sämtlichen geöffneten Fotos Thumbnails im Home-Verzeichnis im Cache-Ordner abgelegt.

Es ist eben so und es wird sich auch nicht ändern. Dies muss einem einfach klar sein.

Edit: Nein es ist kein [Bug] sondern ein Feature.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.06.2018, 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 12486
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Thumbsordner lassen sich deaktivieren oder löschen. Sicherheit per se gibt es nicht, auch mit der Live CD die keine Datenspeicherung zulässt kann man mit offener Hose vorm Bildschirm gestürmt werden ...
Kopfkino - muß reichen, ist eh bunter ... :mrgreen:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.06.2018, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2016, 11:03
Beiträge: 1034
AoA: 6-13
Horizonzero hat geschrieben:auch mit der Live CD die keine Datenspeicherung zulässt kann man mit offener Hose vorm Bildschirm gestürmt werden ...
Nicht bei mir.
Habe nämlich gar keine Hose an. :)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30.06.2018, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2011, 17:45
Beiträge: 4593
AoA: 2-12
Und wie bitte soll ich dieses Kopfkino wegkriegen? :shock:

Das, was macOS da tut, funktioniert in Windows übrigens analog, und ich denke, wer Bitlocker auf Dateiebene verwendet, also nur seine Bilder, aber nicht das Betriebssystem selbst verschlüsselt hat, wird das gleiche Problem haben. Sagen wir mal, es ist ein Feature, welches nicht konsequent zu Ende gedacht wurde, und man hält sich damit höchstens "Gelegenheitsnutzer" vom Hals, nicht aber Leute, die es wirklich auf die Analyse solche Dateien abgesehen haben.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.07.2018, 11:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2016, 11:03
Beiträge: 1034
AoA: 6-13
Gibts bei Windows nicht in jedem Ordner, von wo man Bilder öffnet, einen .Thumbs - Odrner (oder so ähnlich)? Ich dachte immer, da wäre das besser gelöst, weil so die Thumbnails an gleicher Stelle gespeichert werden wie die Originale.
(Kann mich aber auch täuschen)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.07.2018, 11:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2011, 17:45
Beiträge: 4593
AoA: 2-12
Bei Windows XP war das so, aber seit Windows Vista wird eine zentrale Thumbnail-Datenbank verwendet. Das hängt mit der Benutzerverwaltung von Windows zusammen, eigene Inhalte dürfen nunmehr ja nur noch im Benutzerordner gespeichert werden.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.07.2018, 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2016, 11:03
Beiträge: 1034
AoA: 6-13
(Mann wie die Zeit vergeht)
Danke Mitleser.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB