Mädchen in TV, Kino, Literatur...
Benutzeravatar
Arrowhead
Beiträge: 890
Registriert: 28.09.2019, 18:37
AoA: 5-12

Re: Japanische Anime Filme

Beitrag von Arrowhead »

Ach, ärgerlich. Ich bin mir ziemlich sicher, dafür auch mal seriösere Quellen gehabt zu haben, aber jetzt finde ich die nicht mehr. Für den Moment müssen eine Foren-Diskussion und ein Tweet herhalten...
https://myanimelist.net/forum/?topicid=1848253
https://twitter.com/htGOIW/status/1505210863724433409

Ich fasse mal zusammen:

Also einmal hätten wir da ein Zitat von Miyazaki selbst, wo er beschreibt, was das für ein besonderer Moment für ihn gewesen sei, als er sich als Jugendlicher in ein Anime-Mädel verguckt hat:
I can still remember the pangs of emotion I felt at the sight of the incredibly beautiful young, female character, Bai-Niang, and how I went to see the film over and over as a result. It was like being in love, and Bai-Niang became a surrogate girlfriend for me at a time when I had none.
Mich erinnerte das schon ein bisschen an das erste Treffen von Carroll und Alice, und wie Carroll das dann so schön beschrieben hat. Gut - Miyazaki drückt sich hier weniger poetisch aus, aber er ist halt auch kein Schriftsteller. :mrgreen:

Ein Kollege von Miyazaki verrät, dass ihn dieses Erlebnis überhaupt erst dazu verleitet hat, in die Anime-Industrie zu gehen, und weiter, wie dies dann auch sein Schaffen beeinflusste:
Miyazaki writes that he fell in love with the young heroine, a girl named Bai-Niang, and it was this that inspired him to choose a career in animation rather than manga. I'll be blunt: Miyazaki's love of this fictional character is reflected in his repeated use of a young heroine in all his works.
Stimmt ja auch, wenn man mal so darüber nachdenkt echt auffällig: die junge Prinzessin Mononoke, die kleine Kiki, die Geschwister, die Nachbarn von Totoro werden, dann noch Chihiro...

Vielsagend ist dann auch noch ein Zitat von Mamoru Oshii, auch ein langjähriger Vertrauter Miyazakis. Übersetzung etwas schroff, aber im Kern richtig:
[...] I have no idea, because I have never been interested in an actual little girl, or child. But he [Miyazaki] has. When he got terribly drunk, he suddenly shouted "What's wrong with falling in love with a 12-year-old girl?" That was obviously his true colours.
Und schließlich noch ein Interview mit Oshii. Da erzählt er, wie Miyazaki mal einen Wutanfall hatte, als... ich bin mir nicht ganz sicher, was da passierte - ich glaube, eine Serie, die er mochte, hat vom Verlag eine Art Porno-Spinoff spendiert bekommen? Grob könnte man wohl sagen, dass es um die "Sexualisierung junger Mädchen" ging, und Miyazaki dann ausgeflippt ist. Nachdem Oshii das also erzählt hat, ging das Interview wie folgt weiter:
Interviewer: Aber, Miyazaki ist doch selber....
Oshii: Ja, er ist selber ein Lolicon. (lacht)
Bemerkenswert finde ich ja vor allem, wie der Interviewer hier derjenige ist, der das Thema anschneidet. Miyazakis besondere Leidenschaft scheint also wirklich so eine Art "offenes Geheimnis" sein.

Man muss aber auch sagen, dass er selbst wohl ein recht kompliziertes Verhältnis zu dieser ganzen Thematik hat. So ein bisschen kam das ja auch schon in der Geschichte zum letzten Zitat durch. Miyazaki hat schon häufiger lautstark darüber geschimpft, wie die ganze Anime-Landschaft seiner Meinung ja total vor die Hunde gehen würde, was für furchtbare Menschen die modernen Fans seien, wie sowohl seitens der Produzenten als auch seitens der Konsumenten jeglicher Realitätsbezug verloren ginge... Und Dreh- und Angelpunkt dieser Kritik ist oft die Fixierung auf und Darstellung von jungen Mädchen in Anime. Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass man Miyazaki selber ja auch diesen Vorwurf machen kann, voll auf süße Mädchen fixiert zu sein. Mehr noch: Im Grunde genommen war er einer der Verantwortlichen dafür schlechthin, dass dieser "Lolicon"-Trend im Anime überhaupt erst so richtig an Fahrt gewonnen hat. Aber wenn man etwas mehr in die Tiefe geht, dann wird sein Problem verstehbarer. Es geht wohl vor allem um die Art der Darstellung, und da gibt es dann doch eklatante Unterschiede zwischen Miyazakis Werken und dem durchschnittlichen sonstigen Anime-Erzeugnis dieser Zeit... Das soll an der Stelle aber erstmal reichen, ich wollte hier eigentlich gar keinen Roman schreiben. :P
Benutzeravatar
Luna
Beiträge: 8439
Registriert: 04.12.2010, 00:23
AoA: 6~11 flauschig sind!

Re: Japanische Anime Filme

Beitrag von Luna »

Arrowhead hat geschrieben: 06.07.2022, 18:29 Das soll an der Stelle aber erstmal reichen, ich wollte hier eigentlich gar keinen Roman schreiben. :P
Jetzt wo es spannend wurde.... Immer diese Cliffhanger :!: :roll:
Die staatliche Vernichtung von Puppen muss sich für ihre Besitzer wie die Ermordung eines geliebten Familienmitgliedes anfühlen. Konsequent gegen die politische Verfolgung und Inhaftierung von unschuldigen Menschen!

Meine TeleGuard-ID: YHB6PWGT9
Benutzeravatar
Mitleser
Beiträge: 4952
Registriert: 28.01.2011, 17:45
AoA: 2-12

Re: Japanische Anime Filme

Beitrag von Mitleser »

Hmm, nana, 12, das ist doch eigentlich schon viel zu alt. ;)
Benutzeravatar
Arrowhead
Beiträge: 890
Registriert: 28.09.2019, 18:37
AoA: 5-12

Re: Japanische Anime Filme

Beitrag von Arrowhead »

Luna hat geschrieben: 06.07.2022, 19:02Jetzt wo es spannend wurde.... Immer diese Cliffhanger :!: :roll:
Vielleicht später. :P

Mitleser hat geschrieben: 06.07.2022, 19:07 Hmm, nana, 12, das ist doch eigentlich schon viel zu alt. ;)
Sein AoA fängt aber bestimmt auch schon früher an. :mrgreen:
Benutzeravatar
Namielle
Beiträge: 1033
Registriert: 29.09.2020, 17:54
AoA: 3-12
Wohnort: Mädchenparadies

Re: Japanische Anime Filme

Beitrag von Namielle »

Arrowhead hat geschrieben: 06.07.2022, 18:29 Vielsagend ist dann auch noch ein Zitat von Mamoru Oshii, auch ein langjähriger Vertrauter Miyazakis. Übersetzung etwas schroff, aber im Kern richtig:
[...] I have no idea, because I have never been interested in an actual little girl, or child. But he [Miyazaki] has. When he got terribly drunk, he suddenly shouted "What's wrong with falling in love with a 12-year-old girl?" That was obviously his true colours.
Zum Glück trinke ich keinen Alkohol. Das würde bei mir nicht gut ausgehen. Stimmt doch, was ist so schlimm daran, sich in ein 6-jähriges Mädchen zu verlieben? *hicks* :P
Mädchenliebender :herz: | Ich liebe kleine Mädchen so wie es ihnen lieb ist.
Antworten