Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2008, 12:18
Beiträge: 4903
AoA: 4-12
Wohnort: In der Stadt mit den zahlreichsten süßesten und zugänglichsten Mädchen
http://www.n-tv.de/technik/Nur-Gratis-S ... 48096.html
Sechs Verschlüsselungsprogramme hat "Computerbild" getestet, fünfmal bewertete sie mit "mangelhaft". Bei Steganos Safe 12.0.1 für 29,95 Euro, Remus ArchiCrypt Live 6.7.9.10014 für 39,95 Euro und Abelsoft CryptBox 2011 2.1.0 für 29,95 Euro ließ sich mit einer Spezial-Software das Passwort für die Verschlüsselung aus dem Arbeitsspeicher auslesen. Bei Infotecs ViPNet SafeDisk 3.2. für 28,55 Euro konnten die Tester das Hauptpasswort ändern, ohne das alte anzugeben. Und beim mit 60 Euro teuersten Kandidaten Securstar DriveCrypt 5.4.0 konnten Angreifer wegen eines Programmfehlers beliebige Dateien lesen [...] Wirklich sicher war nur das einzig kostenlose Programm im Test: TrueCrypt 7.0a kam auf eine Gesamtwertung von 2,93. Er überzeugte mit hohem Tempo und den meisten Verschlüsselungsfunktionen [...]
Dass nur die Gratis-Programme wirklich sicher sind, wundert mich nicht, denn die sind open source. Die Probleme mit den gewerblichen Programmen haben mich trotzdem überrascht. Davon sollte man also die Finger lassen.

Sakura

_________________
"Destiny is always revised. Anytime, everywhere" (Siddhartha)
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2009, 18:08
Beiträge: 12426
AoA: ab 8 aufwärts
Wohnort: Horizonzero@safe-mail.net
Oha, ausgesprochen interessant. danke für die Info.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2009, 21:42
Beiträge: 7399
AoA: 8-14
Wohnort: perma@tormail.org
Interessant auch, daß sie z.B. BestCrypt wohl gar nicht erst getestet haben.

_________________
Bei einem Pädo wäre das nicht passiert.
Für flächendeckende BPZs (BPZ = Beschneidungs-Präventions-Zentrum) - Zum Schutz der Kinder - Jetzt.

Torchat: qobnlkvyv5zk6bhk
https://childloverforum.net
http://visionsofalice.com/forum
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 07.04.2011, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2008, 20:26
Beiträge: 9521
Wohnort: ricochet:y3oy6i4ubgu4b2pd
Nur um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.
Nicht jede Gratis-Software ist Opensource und auch ist nicht jede Open-Source "Lösung" - wie man es dann nennt - ist gratis.

Entscheidend bei der Sicherheit ist wohl, dass das Projekt einem Peer-Review einer breiten Community unterliegt, was offensichtlich nur bei freier OpenSource Software der Fall sein kann, wie eben bei Truecrypt.

@Perma: Die scheinen allgemein wohl nicht viel getestet zu haben.
http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison ... n_software

_________________
http://ovid.blogsport.de/
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.03.2017, 21:37 
Offline

Registriert: 28.01.2017, 13:21
Beiträge: 298
Themeneröffnung mangels eigenständiger Sicherheitsrelevanz in Verschlüsselungsthema zusammengeführt.
GLF-Moderation


Im Jungsforum wird daran erinnert, dass die Polizei seit fünf Jahren vergeblich versucht, die verschlüsselten Festplatten des Maskenmanns zu entschlüsseln.

Einst hatte die Polizei bei der Wohnungsdurchsuchung drei Festplatten, einen USB-Stick und CDs völlig übersehen. Erst der Nachmieter der Wohnung fand die Asservate in der Dunstabzugshaube in der Küche und lieferte sie brav bei der Polizei ab.

Seit fünf Jahren versucht diese nun, die Inhalte der Festplatten zu knacken. Trotz der Investition von 30.000 Euro in Hard- und Software aus den USA und der Hilfe zweier Informatikprofessoren gab es keinerlei Fortschritte. In 2011 konnten damit ca. 125.000 Passwörter pro Sekunde ausprobiert werden.

Der Maskenmann(studierter Mathe-/Physiklehrer), der derzeit mit anderen Pädos in einer gemütlichen Wohngruppe innerhalb des Gefängnisses untergebracht ist, kann sich durchaus vorstelllen, irgendwann einmal das Passwort zu nennen. Oder auch nicht.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.08.2022, 00:14 
Offline

Registriert: 09.10.2008, 23:23
Beiträge: 1687
AoA: 11
Dass ihr auch der Bullerei solche frustrierenden Aufgaben geben müsst.
Ih frage mich nur, wie die StA den dringenden Tatverdacht hernehmen will, der auch nur dann die Riesenrechnung (wie viele Kinder könnten dafür ein kostenloses Schulfrühstück erhalten haben):

Außerdem dürfte - selbst wenn Kipo behauptet würde - der Fall selbst verjährt sein.


Liebe Grüße
asGL
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.08.2022, 14:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2019, 18:37
Beiträge: 711
AoA: 5-12
Naja, beim Fall "Maskenmann" (ich nehme an, darauf beziehst du dich?) ging es ja nicht nur um KiPo-Kinkerlitzchen, sondern auch um mehrfachen Mord und mehr. Ich denke, da kann es ausnahmsweise wohl tatsächlich mal Sinn machen, wenn der Staat so viel Kohle in den Versuch der Entschlüsselung steckt.
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB