© Luna: Du darfst alle meine Bilder runterladen, verteilen und damit kreativ werden. Viel Spaß. Schreibe mir doch mal einen Brief an gl_luna@safe-mail.net =)
04. Dezember 2019

Guten Tag, liebe GL Gemeinschaft.

Erst einmal wünsche ich dir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
ins neue Jahr. Ich möchte dich auf meiner neuen Internetseite begrüßen. Guck doch mal, wie schön bunt alles geworden ist. Also ein perfekter Ort für meine Lunacons! Wenn du das hier liest dann bin ich gerade 9 Jahre alt geworden! Wow! Am 04. Dezember 2010 wurde ich im Girlloverforum freigeschaltet! Lange ist es her. Offen über Gefühle sprechen ist für mich selbst heute nicht so einfach. Es tut weh, wenn dann noch Gefühle dazu kommen über die man nicht sprechen darf. Meine Nutzerseite gibt mir die Möglichkeit das irgendwie dann doch zu tun. Außerdem ist das Hochladen von Bildern im Girlloverforum aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Also zeige ich dir einfach hier eine kleine Auswahl meiner Lunacons. Alle Bilder zeichne ich mit dem Computer auf meinem alten Wacom Intuos Grafiktablet, das mit mir schon viele Nächte durchgemacht hat. Ich benutze das Tablet so wie eine Tastatur auf der ich schreiben würde. Es liegt vor mir aber ich gucke beim zeichnen, wie beim Schreiben auf den Monitor. Das Programm dazu heißt Clip Studio Paint. Anders als andere Grafikprogramme wie Photoshop oder Gimp ist dieses Programm zum zeichnen von Illustrationen und Mangas gedacht und bietet mir viele Möglichkeiten meine Arbeit zu erleichtern. Um Internetspeicherplatz zu sparen musste ich die Bildqualität und Bildmaßen meiner Zeichnungen leider kleiner machen. Auch habe ich auf Java verzichtet um dir ein möglichst sicheren Besuch zu ermöglichen. Oft male ich bis spät in die Nacht hinein, weil nachts bin ich viel kreativer als am Tag. Am besten finde ich es, wenn es Draußen ganz leise wird und der Regen an meine Fenster klopft. Das inspiriert mich sehr. Sofern es dir möglich ist würde ich mich über eine Geldspende direkt an das GLF Team freuen. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass das Girlloverforum und das Nutzerseitenprojekt noch lange Zeit geben wird. gl_herzNach oben

Am Anfang

Ganz am Anfang, als ich so langsam begriffen hatte das mich Erwachsene nicht so interessieren wie Mädchen. Da schwankte das Alter, für das ich mich interessierte, hin und her. Mal stärker und dann mal wieder schwächer. Heute schwankt das Alter nicht mehr. Mädchen zwischen 6 und 11 Jahren ziehen mich magisch an. Werden die Mädchen dann zur Frau, bedeutet es nicht das ich sie nicht mehr mögen würde. Doch die magische Anziehungskraft wird auf mysteriöse Weise immer schwächer. "Du bist exklusiv", sagte meine Therapeutin zu mir und einmal sagte jemand zu mir; "du bist Kernpädophil". Das waren noch angenehme Beschreibungen für das was ich empfinde. Verglichen mit den Worten die ich hier lieber nicht aufschreiben möchte. Doch im Grunde ist es egal wie man es nennt. Fakt ist, das ich niemals einem Mädchen schaden werde und darauf bin ich stolz. Die Angst vor einem Outing belastet mich sehr. Besser niemand sollte wissen das ich Pädophil bin. Besser zu Hause bleiben und nicht mehr vor die Türe gehen. Denn auch wenn man nichts macht, wird man immer für schuldig befunden. Natürlich gibt es auch die Wenigen die sich erfolgreich getraut hatten. Die Chance nach einem Outing auf Akzeptanz zu treffen liegt immer bei 50%. Das Risiko ist mir dann am Ende einfach zu hoch, weil einmal ausgesprochen gibt es kein Zurück mehr. Ich hätte auch Angst davor das es weitergesagt werden könnte. Ich versuchte krampfhaft dasselbe für Erwachsene zu empfinden wie das was ich in der Nähe eins Mädchens empfinde. Doch nie war das Gefühl so stark geworden. Erwachsene ziehen mich nicht an. Sie sind nicht mehr so Neugierig wie Kinder und sie haben ihre kindliche Fantasie verloren. Der Punkt ist das Erwachsene viele Erwachsenenprobleme haben, die mich runterziehen. Dazu kommen noch Eifersuchtsdramen. Das Gefühl eingegent zu werden und der zwang Sex mit ihnen zu haben. Das ekelt mich einfach nur an. Ich hatte es in meiner Vergangenheit ausprobiert aber das ist nichts für mich. Da bleibe ich doch lieber Single. In meiner Fantasie kann ich mir eine Beziehung mit einem Mädchen mit allem Drum und Dran vorstellen. In meinem Kopfkino läuft dann ein schnulziger Liebesfilm ab, der aber nur in meinem Kopf bleibt. Das belastet mich irgendwie, weil das Bedürfnis nach körperlicher Nähe so ein starkes Gefühl ist. Ich kann mir einfach nicht vorstellen wie die meisten Pädos - die eigentlich Hebephili sind - in einer Beziehung mit einem Erwachsenen Partner zu leben. Dennoch bin ich mir bewusst das ich das niemals ausleben kann. Ich möchte kein Kind durch mein Handeln belasten die Spätfolgen zerfressen einen Menschen. Zudem möchte ich auch nicht in den Knast gehen und gebe zu das dieser Punkt vielleicht egoistisch klingt. Ich versuchte mit Erwachsenen zu leben. Irgendwann aber nutzte ich die Partnerschaft mit Frauen nur noch zu meinem Vorteil aus. Darauf bin ich nicht Stolz aber ein Alibi zu haben erschien mir zu diesem Zeitpunkt als ein großer Vorteil. Besonders an Weihnachten war das Wichtig für mich, um bei Firmenessen und vor allem bei Familienfeiern nicht "negativ" aufzufallen. Es wurde ständig von mir erwartet eine Frau zu haben und am besten noch eine Familie zu gründen. Hatte ich eine Partnerin mitgebracht oder "zufällig" ein Foto von einer Frau auf meinem Handy gezeigt. Dann tauchten diese nervigen Fragen nicht mehr auf und ich hatte erst einmal wieder Ruhe. Die Schuldgefühle eine Frau für diese Zwecke zu benutzen hatten mich aufgefressen. Ich hatte mir überlegt für diese Abende eine Begleitdame zu buchen. Jedoch hatte ich nicht das nötige Kleingeld dafür. Also begann ich diese Treffen zu meiden und mir Notlügen auszudenken um nicht kommen zu müssen. Natürlich hatte mich das noch weiter isoliert. Treffen tue ich mich heute viel lieber mit Gleichgesinnten. Hier kann ich wirklich frei sein. Ohne eine Maske der Lügen tragen zu müssen. Auch muss ich bei Gleichgesinnten nicht aufpassen was ich sagen könnte. Besonders an Abenden an denen wir Alkohol trinken gehen. gl_herzNach oben
Positiv denken!
Lunalimo trinken!
Wenn Liebe ein Verbrechen ist, stell mich vor Gericht. -Thees Uhlmann
Wird unterstützt durch das

Luna Elf

Um ehrlich zu sein, ich fühle mich verloren in einer erwachsenen Welt. Jeden Tag sehe ich Menschenmengen die wie Ameisen zu ihrer Arbeit oder einem anderen Termin hasten. Nur nicht so geordnet. Die Menschen in den ÖPNV schauen wie hypnotisiert auf ihr Smartphone. Selbst ich ertappe mich mal wieder dabei. -Dieses verfluchte Ding. Dann blicke ich hoch und denke mir, gucke ich etwa auch so grimmig und kalt? Mein Gegenüber schaut mich mit Kopfhörern im Ohr an. Ich lächele freundlich - Natürlich kommt keine Reaktion! Vielleicht liegt es daran das ich in einer Großstadt lebe, in der man sich sowieso nicht grüßt. Etwas peinlich berührt blicke ich mich um. Ich hätte es doch eigentlich besser wissen müssen und ärgere mich. Dann kommt der Lichtblick am frühen Morgen, ein Mädchen lächelt mich an. Einfach so. Kinder lächeln viel häufiger als Erwachsene und das sage ich nicht einfach so aus meiner Befangenheit als Mädchenliebhaber. Erwachsene haben Stress mit Kollegen oder Kunden. Mit dem blöden Chef oder mit dem Vermieter. Geldsorgen und dann mal wieder ein böser Brief im Briefkasten. Oder die Angst davor krank zu werden. Mehr Arbeit und weniger Zeit dafür das zu erledigen. Weniger Zeit für die schönen Dinge auf der Welt. Viel Verantwortung tragen und dafür kaum Anerkennung bekommen. Diese Sorgen kannst du sicherlich noch um einige Punkte erweitern. Einige Punkte davon treffen zumindest auf mich zu. Klar, dass wir als Erwachsene dann nicht mehr so fröhlich wie Kinder sind. Wir verlieren uns lieber im Handy, nur um einen Augenblick zu vergessen oder um etwas schrecklicheres auf der Welt nicht zu verpassen. Wäre es nicht schöner sich wieder über die ganz normalen Dinge des Alltags zu freuen?
Dann wünschte ich mir wieder ein Kind zu sein. Ich habe einem Kind in meinem Kopf einen Platz geschaffen. Es kommt mich dann auch besuchen, wenn ich starken Stresssituationen ausgesetzt bin. Das ist mein Schutz um nicht kaputt zu gehen. Mein inneres Kind ist Elf Jahre alt und heißt Luna. Süßigkeiten vor dem Abendbrot essen findet Luna voll cool. Ich nicht so! Weil ich viel Sport treibe und auf eine gesunde Ernährung achte. Sie malt und bastelt auch viel lieber als Hausarbeiten zu erledigen. Ich dagegen habe einen echten Putz- und Ordnungszwang. Ich hasse Unordnung sehr. Ihr Kleidungsstiel ist in meiner Fantasie frech, schrill und bunt. Also Kleidung, die ich niemals tragen könnte, weil es mir im echten Leben peinlich wäre. Ihre Kleidung ähnelt den Kleidern von Pegs aus dem Weltenexpress am meisten. Ihre und meine Lieblingsbeschäftigung ist Mangas lesen und Animes auf japanisch gucken. Sie ist naiv und schnell frustriert. Obwohl sie schnell traurig ist kann man sie genauso schnell wieder aufmuntern. Meistens zumindest. Manchmal bin ich morgens schon voll unter Stress. Dann benutze ich Tabaluga Shampoo in blau oder rosa, um mich zu erden. Besonders düfte beruhigen mich sehr. Probiere es doch einfach mal mit deinem Lieblings Duft aus!
Sehr viel Spaß macht es mir auch als Luna11 mit anderen Leuten zu spielen. Während des Spiels gilt es dabei so zu schreiben und sich so zu verhalten wie es ein Kind in dem Alter tun würde. Das ist eine besondere kreative Form des schreibens. Das Eintauchen in eine andere Person macht mir sehr viel Spaß und hilft mir Abends runter zu kommen. Bereits in meiner Kindheit und Jugend sagten alle zu mir, dass ich ein ganz großer Tagträumer bin. Die Natur beobachten. Wolkenschlößer bauen. Mit Raumschiffen fliegen. Eine Prinzessin sein. Das empfand ich viel cooler als Sachen zu machen die Leute aus meiner Klasse machten "um dazu zu gehören". Menschen, teilweise aus der BDSM-Szene kommend, leben diese Form des Rollenspiels auch als sexuelles Ageplay aus. Im deutschsprachigen Raum ist überwiegend der Windelfetisch verbreitet. Ich mit meinen 11-jährigen Mädchen im Kopf stelle da fast schon eine Ausnahme da. Erstens kann ich mir so gar nicht vorstellen Windeln zu tragen und zweitens stehe ich nicht auf Schmerzen. Dieser kreativen Welt können jedoch noch keine Grenzen gesetzt werden. Es fragt sich also wann es seine gesetzlichen Schranken finden wird. Dann ist es egal ob alle Teilnehmer im wahren Leben Volljährig sind, weil es um den Schutz der Kinder geht. Es hilft mir jedoch um Stress abzubauen und muss gar nicht mal sexuell motiviert sein. Es ist zu einem Ritual geworden um zu entpsannen. Ich möchte wieder Kind sein, auf Abendteuer gehen und mich über die einfachen Dinge im Leben freuen. gl_herzNach oben
Danke Sairen
Zu Ende gl_herzNach oben
29.01.2012 06:23